Ortschronik-Fotoarchiv Ostgeld

Last Updated on 3 Wochen by Bernd Kick

Nun ja: Das war das Geld, das eigentlich niemand so richtig wollte, für das es nicht viel und im Laufe der Zeit (angeblich ohne Inflation) immer weniger zu kaufen gab und mit dem man im ‘befreundeten’ Ausland als Tourist nicht unbedingt ernst genommen wurde. Damit wurde aber auch mal bei uns bezahlt.
Dann gabs auch noch die Aluchips … Natürlich war auch hier alles mit Weltniveau 😉
Hinweis: Die unten abgebildeten Banknoten ab 200,– Mark waren nie im realen Geldumlauf – und speziell die letzte ist einfach nur ein kleiner Spaß (neudeutsch “fake money”) – mea culpa!
Aber das war alles kein Problem, denn zum Glück gab’s ja noch den und für manche wahrscheinlich noch besser: die .
Hier konnte man nach Herzenlust und ohne Sorgen einkaufen. Man mußte nur Westgeld haben. Forumschecks gingen im Intershop natürlich auch ganz gut. Für DDR (= Den Dummen Rest) gabs ja immerhin noch Delikat & Exquisit, sofern mangels monetärer Kraft es nicht der Dorfkonsum war und auch bleiben mußte …


Quelle des Intershop-Logos: Wikipedia.org/wiki/Datei:DDR_Intershop – dort veröffentlicht unter Creative Commons – Lizenz